Oversea Notes

Wissen und Unwissenheit

Gestern hat der Held drei Taschen mit Büchern aus der Bibliothek nach Hause getragen und kam sich irgendwann lächerlich vor. Wozu das alles eignetlich, die ganzen Seiten, in die Menschen ihr Leben gesteckt haben, damit spätere Generationen aus diesen Seiten ihr Leben wieder hervorholen können? Wozu belasten die Menschen ihre neuralen Verknüpfungen mit all dem Wissen, Glauben und Blödsinn, der durch die Weltgeschichte geistert und neue Schädel sucht, die er verseuchen kann? Die angebliche geistige Überlegenheit, die man erhalten solle durch Lesen, Lernen, Verstehen, Reproduzieren, "neu" Erfinden, Erkenntnis und all das? Wozu diese Bücher nach Hause tragen, wenn Unwissenheit doch wie das glänzende Etwas am Ende des Tunnels erscheint? Klischee hin oder her, der Held geht tapfer weiter durch die Kälte, macht dann das Licht an, setzt sich hin und vertieft sich in die fremden Leben zuvor.

11.12.06 17:53

bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Agias / Website (24.8.07 06:56)
interesting


Dimitrios / Website (30.8.07 03:38)
Cool...


Giannis / Website (2.9.07 06:54)
Interesting...


Vasilis / Website (2.9.07 20:42)
Cool.


Pericles / Website (4.9.07 09:10)
Sorry


Vaggelis / Website (4.9.07 10:55)
Cool!


Charalampos / Website (4.9.07 13:59)
Nice...


Efstathios / Website (4.9.07 14:43)
Nice!


Ivan / Website (6.9.07 13:07)
Nice

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen