Oversea Notes

Dichter sterben

Letztens hörte der Held einen Menschen sagen: "Ich dachte lange Zeit, ich würde ewig leben. Ich meine, schließlich bin ich Dichter und die sterben nicht so schnell, denn sie haben noch etwas zu schreiben, noch etwas zu tun auf dieser Welt. Gott lässt nicht zu, dass Dichter verfrüht sterben. Aber das war einie irrige Annahme, denn er meint es nicht gut mit den Dichtern. Wie kann er auch? Namen sollen wir den Dinge geben, die uns umgeben. Namen, mehr nicht. Kein Wunder, dass Dichter sterben. Es ist nicht vorgesehen, dass Dinge neu konstruiert werden, und das geschieht um einen Dichter herum recht schnell und unkontrollierbar. Kleine Produzenten von Chaos, wenn man das Nichtvorbestimmte so nenen will. Namen sollst du dem Vorhandenen geben, nicht erschaffen und alles durcheinanderbringen. Dichten kann der Mensch aus irgendeinem Grund, und dieser Fehler im System ist nicht aus der Welt zu schaffen. Kreativität durch Komplexität. Aber wer es tatsächlich wagt, mehr als zu bennenen, warum sollte der auch noch sein Schicksal selber schreiben können?"

3.12.06 04:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen